Zur Anmel­dung in Schwet­zin­gen Zen­trum / Wollfabrik
Zur Anmel­dung in Schwet­zin­gen Nord / Möbel Höffner
Zur Anmel­dung in Hems­bach / Bachgasse 

Zutritt nur mit FFP2 Maske

Die Covid-19 Testangebote

PoC Anti­gen-Schnell­test EUR 19,90

Der Coro­na­test ist nicht umsonst. Nur wer aus nach­weis­li­chen Grün­den kei­ne Imp­fung vor­neh­men kann oder darf, kann wei­ter­hin den Test kos­ten­los in Anspruch neh­men. Ergeb­nis in ca. 20 min. Wer sich wei­ter­hin kos­ten­los tes­ten las­sen kann, steht wei­ter unten auf die­ser Webseite.

Der ver­wen­de­te Anti­gen Schnell­test ist beim deut­schen Bun­des­in­sti­tut für Arz­nei­mit­tel und Medi­zin­pro­duk­te gelis­tet und vom Paul-Ehr­lich Insti­tut validiert.

Die Pro­be wird durch einen Mund- Nasen­ab­strich ent­nom­men. Anschlie­ßend wird der Tup­fer in das Röhr­chen mit der Puf­fer­lö­sung gege­ben – even­tu­ell vor­han­de­ne Viruspar­ti­kel wer­den so aus­ge­wa­schen. Im nächs­ten Schritt des Tests wer­den 3 Trop­fen der Lösung in die dafür vor­ge­se­he­ne Ver­tie­fung der Schnell­test­kas­set­te geträufelt.

Nach Test­durch­füh­rung wird die­ser von unse­ren Spe­zia­lis­ten aus­ge­wer­tet. Das Test­ergeb­nis ist nach ca. 15 ‑20 Minu­ten per QR Code und per­sön­li­chem PIN abruf­bar. Zusätz­lich lässt der Befund als PDF her­un­ter laden.

Im Fal­le eines posi­ti­ven Test­ergeb­nis­ses haben Sie laut Test­ver­ord­nung zusätz­lich Anspruch auf einen kos­ten­frei­en PCR-Kon­troll­test, den wir direkt im Test­zen­trum ohne neue Ter­min­ver­ein­ba­rung durch­füh­ren. Nach dem PCR Test­ab­strich haben Sie sich sofort in häus­li­che Qua­ran­tä­ne zu bege­ben. Außer­dem ist laut Vor­ga­ben des RKI ein PCR-Kon­troll­test durch­zu­füh­ren. Im Fal­le eines posi­ti­ven Ergeb­nis­ses erhal­ten Sie von uns direkt alle hier­zu not­wen­di­gen Informationen.

Da es sich bei SARS-CoV‑2 nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz um eine mel­de­pflich­ti­ge Krank­heit han­delt, wird das Gesund­heits­amt auto­ma­tisch von uns benach­rich­tigt. Das Gesund­heits­amt wird mit Ihnen Kon­takt auf­neh­men und das wei­te­re Vor­ge­hen besprechen.

PoC Anti­gen-Schnell­test als Rei­se­do­ku­ment: 34,50 €

Das Zer­ti­fi­kat kann für Ihre inter­na­tio­na­le Geschäfts- und Urlaubs­rei­se ver­wen­det wer­den. Es han­delt sich um einen vali­dier­ten Befund mit Tex­ten in deut­scher, eng­li­scher, spa­ni­scher und tür­ki­scher Sprache.

Der ver­wen­de­te Anti­gen Schnell­test ist beim deut­schen Bun­des­in­sti­tut für Arz­nei­mit­tel und Medi­zin­pro­duk­te gelis­tet und vom Paul-Ehr­lich Insti­tut validiert.

Die Pro­be wird durch einen Mund- Nasen­ab­strich ent­nom­men. Anschlie­ßend wird der Tup­fer in das Röhr­chen mit der Puf­fer­lö­sung gege­ben – even­tu­ell vor­han­de­ne Viruspar­ti­kel wer­den so aus­ge­wa­schen. Im nächs­ten Schritt des Tests wer­den 3 Trop­fen der Lösung in die dafür vor­ge­se­he­ne Ver­tie­fung der Schnell­test­kas­set­te geträufelt.

Nach Test­durch­füh­rung wird die­ser von unse­ren Spe­zia­lis­ten aus­ge­wer­tet. Das Test­ergeb­nis ist nach ca. 15 ‑20 Minu­ten per QR Code und per­sön­li­chem PIN abruf­bar. Zusätz­lich lässt der Befund als PDF her­un­ter laden.

Im Fal­le eines posi­ti­ven Test­ergeb­nis­ses haben Sie laut Test­ver­ord­nung zusätz­lich Anspruch auf einen kos­ten­frei­en PCR-Kon­troll­test, den wir direkt im Test­zen­trum ohne neue Ter­min­ver­ein­ba­rung durch­füh­ren. Nach dem PCR Test­ab­strich haben Sie sich sofort in häus­li­che Qua­ran­tä­ne zu bege­ben. Außer­dem ist laut Vor­ga­ben des RKI ein PCR-Kon­troll­test durch­zu­füh­ren. Im Fal­le eines posi­ti­ven Ergeb­nis­ses erhal­ten Sie von uns direkt alle hier­zu not­wen­di­gen Informationen.

Da es sich bei SARS-CoV‑2 nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz um eine mel­de­pflich­ti­ge Krank­heit han­delt, wird das Gesund­heits­amt auto­ma­tisch von uns benach­rich­tigt. Das Gesund­heits­amt wird mit Ihnen Kon­takt auf­neh­men und das wei­te­re Vor­ge­hen besprechen.

PCR Test EUR 69,50

24 Stun­den Testergebnis

Der ver­wen­de­te PCR Test ist beim deut­schen Bun­des­in­sti­tut für Arz­nei­mit­tel und Medi­zin­pro­duk­te gelis­tet und vom Paul-Ehr­lich Insti­tut validiert.

PCR-Test: Unser Labor wer­tet Ihren PCR Test aus. Das Ergeb­nis ist ca. 24 Stun­den nach Labor­ein­gang per QR Code oder Link in der zuge­sand­ten E‑Mail abrufbar.

Im Fal­le eines posi­ti­ven Test­ergeb­nis­ses haben Sie sich sofort in häus­li­che Qua­ran­tä­ne zu bege­ben. Da es sich bei SARS-CoV‑2 nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz um eine mel­de­pflich­ti­ge Krank­heit han­delt, wird das Gesund­heits­amt auto­ma­tisch von uns benach­rich­tigt. Das Gesund­heits­amt wird mit Ihnen Kon­takt auf­neh­men und das wei­te­re Vor­ge­hen besprechen.

Wel­che Per­so­nen erhal­ten auch wei­ter­hin kos­ten­lo­se Testangebote?

Für Per­so­nen, die nicht geimpft wer­den kön­nen und für die kei­ne all­ge­mei­ne Impf­emp­feh­lung vor­liegt, gibt es wei­ter­hin die Mög­lich­keit zum kos­ten­lo­sen Anti­gen-Schnell­test in der Woll­fa­brik. Dabei han­delt es sich die fol­gen­den Personengruppen:

  • Per­so­nen, die zum Zeit­punkt der Tes­tung noch kei­ne zwölf Jah­re alt sind oder erst in den letz­ten drei Mona­ten vor der Tes­tung zwölf Jah­re alt gewor­den sind.
  • Per­so­nen, die auf­grund einer medi­zi­ni­schen Kon­tra­in­di­ka­ti­on zum Zeit­punkt der Tes­tung nicht gegen das Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2 geimpft wer­den kön­nen. Das gilt ins­be­son­de­re bei einer Schwan­ger­schaft im ers­ten Schwan­ger­schafts­drit­tel, da die Stän­di­ge Impf­kom­mis­si­on für die­sen Zeit­raum bis­lang kei­ne gene­rel­le Impf­emp­feh­lung aus­ge­spro­chen hat. Die kos­ten­lo­se Test­mög­lich­keit besteht auch dann, wenn wegen einer medi­zi­ni­schen Kon­tra­in­di­ka­ti­on eine Imp­fung in den letz­ten drei Mona­ten vor der Tes­tung nicht mög­lich war.
  • Per­so­nen, die sich wegen einer nach­ge­wie­se­nen Infek­ti­on mit dem Coro­na­vi­rus selbst in Abson­de­rung bege­ben muss­ten, kön­nen sich kos­ten­los tes­ten las­sen, wenn die Tes­tung zur Been­di­gung der Abson­de­rung erfor­der­lich ist.
  • Bis zum 31. Dezem­ber 2021 kön­nen sich alle, die zum Zeit­punkt der Tes­tung noch min­der­jäh­rig sind, kos­ten­los tes­ten las­sen. Das Glei­che gilt auch für Schwan­ge­re. Zwar besteht für die­se Per­so­nen seit August bzw. Sep­tem­ber 2021 eine gene­rel­le Impf­emp­feh­lung der stän­di­gen Impf­kom­mis­si­on. Um die­sen Per­so­nen aus­rei­chend Zeit zu gewäh­ren, sich über die bestehen­den Impf­an­ge­bo­te zu infor­mie­ren und einen voll­stän­di­gen Impf­schutz zu erlan­gen, haben sie bis Ende des Jah­res wei­ter­hin einen Anspruch auf kos­ten­lo­se Testung.
  • Auch Stu­die­ren­de aus dem Aus­land, die sich für ein Stu­di­um in Deutsch­land auf­hal­ten und mit in Deutsch­land nicht aner­kann­ten Impf­stof­fen geimpft wur­den, kön­nen sich bis zum 31. Dezem­ber 2021 kos­ten­los per Schnell­test tes­ten lassen.
  • Außer­dem kön­nen Per­so­nen, die an kli­ni­schen Stu­di­en zur Wirk­sam­keit von Impf­stof­fen gegen das Coro­na­vi­rus teil­neh­men oder in den letz­ten drei Mona­ten vor der Tes­tung an sol­chen Stu­di­en teil­ge­nom­men haben, sich kos­ten­los mit­tels Schnell­test tes­ten lassen.
  • Wel­che Nach­wei­se müs­sen die­je­ni­gen erbrin­gen, die auch ab dem 11. Okto­ber 2021 sich kos­ten­los tes­ten las­sen können?Wer nach dem Ende der all­ge­mei­nen Bür­ger­tes­tung am 11. Okto­ber eine kos­ten­lo­se Tes­tung in Anspruch neh­men möch­te, muss sei­ne Berech­ti­gung nach­wei­sen können.
  • Wer auf­grund einer medi­zi­ni­schen Kon­tra­in­di­ka­ti­on nicht geimpft wer­den kann, muss bei einer kos­ten­lo­sen Tes­tung ein ent­spre­chen­des Zeug­nis vor­le­gen. Aus dem Zeug­nis muss die Über­zeu­gung der aus­stel­len­den ärzt­li­chen Per­son oder der aus­stel­len­den Stel­le her­vor­ge­hen, dass eine medi­zi­ni­sche Kon­tra­in­di­ka­ti­on gegen eine Schutz­imp­fung gegen SARS-CoV‑2 besteht. Die Anga­be einer Dia­gno­se ist nicht erfor­der­lich. Der Mut­ter­pass kann als ärzt­li­ches Zeug­nis zum Nach­weis einer Schwan­ger­schaft ver­wen­det werden.
  • Stu­die­ren­de, bei denen eine Schutz­imp­fung mit ande­ren als den vom Paul-Ehr­lich-Insti­tut im Inter­net unter der Adres­se www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genann­ten Impf­stof­fen erfolgt ist, kön­nen ihre Anspruchs­be­rech­ti­gung durch die Vor­la­ge ihrer Stu­di­en­be­schei­ni­gung und ihres Impf­aus­wei­ses nachweisen.
  • Für Kin­der reicht ggf. allein der Alters­nach­weis mit einem gül­ti­gen Ausweispapier.
  • Teil­neh­men­de an Impf­wirk­sam­keits­stu­di­en kön­nen sich von den Ver­ant­wort­li­chen der Stu­di­en einen ent­spre­chen­den Teil­nah­me-Nach­weis aus­stel­len lassen.
Corona Testlabor